Brückenbauer

Die Gemeinden können über NCBI eine Brückenbauerin oder einen Brückenbauer beziehen. Diese beraten und begleiten Flüchtlinge aus Eritrea im Alltag und unterstützen sie bei ihrer Integration.

Die Brückenbauer/innen leisten in den folgenden Bereichen Unterstützung:

Alltagsrelevante Problemstellungen

  • Alltagswissen über das Leben in der Schweiz
  • Kulturelle Unterschiede Schweiz – Eritrea
  • Orientierungswissen
  • Wissen über den Arbeitsmarkt und das Bil­dungswesen in der Schweiz
  • Vermittlung und Unterstützung bei der Zusammenarbeit mit den Regelstrukturen (Gemeinde, Schule, RAV und anderen bestehenden Angeboten)
  • Beratung/Motivierung

Unterstützung/Triage bei vertieften Problemstel­lungen

  • Arbeits- oder Wohnungssuche
  • Sprachkurssuche
  • Schwierigkeiten in und mit der Schule
  • Schlichten mit Gemeinden, Vermieter/innen oder andere Stellen
  • Privat- oder Familienangelegenheiten, Erziehungsfragen
  • Krankenversicherung
  • Dokumente und Briefe erklären

 

 

 

Kategorie: 
Beratung
Organisation: 
NCBI
Telefon: 
044 721 10 50
Freiwilligeneinsätze möglich: 
Nein
Zielgruppe: 
Alle
Altersbegrenzung: 
unter 30
Kostenlos: 
Nein



Zurück zur Übersicht

Wenn man Kinder anders beurteilt, nur weil sie in einem anderen Land geboren wurden, ein anderes Schicksal ertragen mussten und nicht so viel Glück hatten, dann ist das Entmenschlichung und der erste Schritt in die falscheste Richtung.

Gülsha Adilji, Autorin und Moderatorin